13. Juni 2014

Fussballturnier im Stadion Neufeld in Bern

Austausch und Spass für Kinder mit Diabetes

Zürich, 16. Juni 2014 – Am Sonntag, 22. Juni 2014, findet im Stadion Neufeld in Bern das Fussball-Turnier für Kinder und Jugendliche mit Diabetes statt: Der Bayer Kids Cup. Erwartet werden über 100 Turnierteilnehmer mit ihren Familienangehörigen und Freunden. Kinder mit Diabetes werden so für mehr Bewegung begeistert. Nebenbei bekommen sie zudem wertvolle Fussball-Tipps von erfahrenen U21-Spielern des BSC Young Boys.

 

Diabetes ist eine zwar unheilbare, aber in der heutigen Zeit gut behandelbare Krankheit.  Zu einer erfolgreichen Diabetes-Behandlung gehört auch körperliche Betätigung, denn diese wirkt sich nicht unter anderem auf die Blutzuckerwerte aus. Um den sportlichen Ehrgeiz von Menschen mit Diabetes bereits in der Jugend zu stärken und einen Rahmen für den ungezwungenen Austausch mit anderen Betroffenen sowie Fachpersonen zu schaffen, hat Bayer zusammen mit einigen Partnern im Jahre 2004 den Kids Cup ins Leben gerufen.

 

Fachpersonen geben Auskunft
„Diabetes-Betroffene jeden Alters können und sollen Sport treiben“, sagt Prof. Mullis, Leiter Endokrinologie und Diabetologie der medizinischen Kinderklinik am Inselspital in Bern. Am Kids Cup betreut er zusammen mit weiteren Ärzten und ausgebildeten Fachleuten die Kinder am Spielfeldrand. Hat ein Teilnehmer ein Anliegen oder eine Frage, kann er sich während des Turniers an die anwesenden Fachpersonen wenden. „Dank der professionellen Unterstützung können die Kinder und Jugendlichen einen unbeschwerten Tag auf dem Fussballplatz verbringen“, erklärt Andreas Rittinghaus, Leiter der Diabetes-Division von Bayer.

 

Neben den rund 100 angemeldeten Turnierteilnehmern werden auch über 400 Angehörige und Freunde der Fussballer aus der ganzen Schweiz erwartet. Den Familien wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, während die Teilnehmer auf dem Feld den Ball jagen und neben dem Platz wertvolle Tipps von zwei U21-Spielern des BSC Young Boys erhalten.

 

Bayer mit langer Fussballerfahrung

Nicht nur am Kids Cup, sondern auch an der Fussballweltmeisterschaft in Brasilien ist Bayer dabei – mit seinen hochwertigen Materialien im Ball, der Bekleidung, den Fussballschuhen und den Stadien. Der offizielle Spielball „Brazuca“ wurde von Bayer und adidas entwickelt und besitzt dank verschiedensten Materialien seine stabile Form sowie die herausragenden Eigenschaften. Die Athleten profitieren von innovativen Beschichtungen in der Bekleidung sowie ausgeklügelten Materiallösungen im Sportschuh. Das Dach des Stadions in Brasilia schützt die Zuschauer mit transparenten Massivplatten aus Polycarbonat sowohl vor Regen als auch vor Sonne.

 

Über den Kids Cup

Der Kids Cup ist das Fussball-Turnier von Bayer (Schweiz) AG für Kinder und Jugendliche mit Diabetes. Ob ein geübter Dribbler oder ein Plauschspieler: Beim Kids Cup geht es in erster Linie ums Mitmachen und den Spass. Als aktive Spieler dürfen Personen mit Diabetes im Alter von 6 bis 16 Jahren teilnehmen. Während des gesamten Tages sind Ärzte und Diabetes-Fachleute anwesend, welche die Kinder und Jugendlichen sowie ihre Bezugspersonen beraten und betreuen.

 

Kontakt:

Manuel Bucher

E-Mail: manuel.bucher@bayer.com

Telefon: 044 465 83 17

 

Weitere Informationen: www.bayer.ch

 

Bayer: Science For A Better Life
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Agrarwirtschaft und hochwertige Polymer-Werkstoffe. Als Innovations-Unternehmen setzt Bayer Zeichen in forschungsintensiven Bereichen. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will Bayer den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern mit 113‘200 Beschäftigten einen Umsatz von 40,2 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,2 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 3,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de.

 

Bayer in der Schweiz

Bayer ist in der Schweiz mit den drei Landesgesellschaften Bayer (Schweiz) AG, Bayer Consumer Care AG sowie Bayer International SA an fünf Standorten in den Kantonen Basel, Basel-Landschaft, Bern, Fribourg und Zürich vertreten. Insgesamt beschäftigt Bayer in der Schweiz über 1000 Mitarbeitende. Landessprecherin für Bayer in der Schweiz sowie Managing Director der Bayer (Schweiz) AG ist Barbara Heise.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schliessen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.